Seminardetails

Lehrgang zum "Projektleiter SHK"

Baustein 1: "Organisation und Baustellenmanagement, Leistungsphasen 1-5: Projektentwicklung"

Die Ausbildung von Meistern/Technikern/Ingenieuren der SHK-Branche ist überwiegend technisch geprägt. Um Baustellenprojekte jedoch effizient und erfolgreich abschließen zu können, fehlt es den Projektleitern oftmals an Qualifikationen in den Bereichen:

- Organisation und Baustellenmanagement
- Führung und Kommunikation
- Bau- und Vertragsrecht
- Kalkulation und Baustellencontrolling und
- Verkaufen

Diese Schlüsselqualifikationen bezeichnen Chefs von shk-aktiv² Arbeitskreisen als entscheidend für die erfolgreiche Führung von Projekten!

Der neue shk-aktiv² Lehrgang ergänzt und erweitert das Ausbildungswissen durch die Vermittlung von Fach- und Methodenkompetenzen in den oben genannten Bereichen, und zwar in 5 einzelnen Seminarmodulen (Bausteinen) mit Workshop-Charakter.

Kurzbeschreibung des ersten Bausteins:

Im Modul 1 werden die entscheidenden Kenntnisse und Fähigkeiten der Leistungsphasen 1-5 vermittelt, damit Projektleiter ihre Projekte effektiv planen und vorbereiten können. Anhand der Leistungsphasen nach HOAI (Grundlagenermittlung, Vorplanung, Entwurfsplanung und Genehmigungsplanung) werden die erforderlichen Arbeitsschritte bei der Projektentwicklung beschrieben. Mit dieser Methode werden Planer und Bauleiter von ausführenden Firmen gleichermaßen erreicht und ihnen die für Ihre Aufgabenstellung entscheidenden Inhalte vermittelt.

Dabei werden praxisbewährte Methoden und EDV Tools vorgestellt und deren Einsatz erläutert.


Ziel: Praxistransfer – Die Teilnehmer sollen sofort nach der Veranstaltung dieses Wissen in ihre Projektleitertätigkeit integrieren und dadurch effektiver arbeiten können.

Inhalte:

Aufgaben, Rechte und Pflichten des Projektleiters
• Leistungen nach HOAI2013 §55
• Vollmachten nach BGB § 164-181;
• LBO-Regelungen, Beispiel RLP, Unternehmensbauleiter, Bauüberwachender Bauleiter
• Zusammenwirken: Planer und Handwerksunternehmen
• Planungsfreigaben durch den Bauherrn

Projektziele definieren und einhalten:
• ordnungsgemäße und
• termingerechte Ausführung
• überwachen
• Berücksichtigung öffentlich-rechtlicher Vorschriften
• a.a.R.d.T.

5 Phasen Strategie in der Projektabwicklung
• 1 – Vorbereitung
• 2 – Organisation
• 3 – Kontrolle
• 4 – Koordination
• 5 – Abnahme/Abrechnung

Persönliche Arbeitstechniken
• Zeitmanagement
• Zielführendes Arbeiten mit Checklisten
• Gestalten von Prozessketten
• Kommunikation in Projektteams, Besprechungen und Meetings

Aufgaben und Vorgehensweisen im Rahmen Leistungsphasen 1-5
• Prüfung der Grundlagen
• Analysen von Leistungsbeschreibungen und Plänen
• Mögliche Fehler oder Mängel in Ausschreibungen erkennen
• Kalkulation Zeit, Material, Fremdleistung
• Funktionalausschreibungen, Technische Klärung
• Ausführungsplanung
• Verhalten in Vergabegesprächen: von der Preis- zur Nutzendiskussion

Im Zeitraum zwischen den Bausteinen eins und zwei sollte der Projektleiter ein Musterprojekt vorbereiten und organisieren. Die Teilnehmer stellen ihre Ergebnisse im Baustein zwei vor. So wird der Transfer in die Berufspraxis des Teilnehmers sichergestellt.

Kategorie:

1. Organisation
2. Unternehmensführung
Projektmanagement

Referent:

Andreas Scheibe

Zielgruppen:

  • Chef, Geschäftsführer
  • Mitarbeiter
  • Führungskräfte
  • Ingenieure, Techniker und Meister
  • Mitarbeiter, von Sanitär- und Heizungsunternehmen, die schwerpunktmäßig im Kundendienst eingesetzt sind
  • Projektleiter sowie Quereinsteiger, die mit der Ausführung und Bauleitung von technischen Gebäudeausrüstungen betraut sind

Datum:

21.–23.06.2018

Nr.:

454

Zeit:

18:00–14:00

Ort:

Raum Stuttgart
Raum Stuttgart

Standardpreis:

€ 890,00

Preis ab 1. AK-Mitglied / 2. Nichtmitglied:

€ 790,00

Veranstalter:

shk-aktiv²

Angehängte Dateien:

Freie Plätze:

genug

Anmeldung:

Jetzt anmelden

Zur Übersicht